Stadt Lugau

Lugau war 650 Jahre ein Bauerndorf, dessen Einwohner vorwiegend von der Landwirtschaft lebten. 120 Jahre war Lugau als Bergbaugemeinde geprägt vom Steinkohlenbergbau. Als Höhepunkt dieser Periode wurde Lugau im Jahre 1924 das Stadtrecht verliehen.

Nach der Einstellung des Bergbaus im Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier und mit den gesellschaftlichen Veränderungen seit 1989 hat ein neuer Abschnitt in der Geschichte Lugaus begonnen. Jetzt muss Lugau ein neues Profil finden, das die Traditionen mit den Herausforderungen der Zukunft verbindet.

In einer Welt, die sich ständig mit zunehmender Geschwindigkeit verändert, ist auch Lugau eine Stadt im Wandel. Lugau macht sich auf den Weg in die Zukunft, die Städtebauförderung ist dabei ein wichtiger Baustein.

www.stadt-lugau.de

Auf einen Blick

Landkreis: Erzgebirgskreis

Einwohnerzahl: 7.068 (12/2011)

Aktuelle Fördergebiete der Stadt

  • Sanierungsgebiet Lugau "Stadtkern"
  • Stadtumbau Ost - Rückbau Lugau "Niederlugau"
  • Stadtumbau Ost - Rückbau Lugau "Chemnitzer Straße"


Sanierungszeitraum:

1994 bis 2017

Fläche: ca. 33,5 ha

Kreuzkirche
Gedenkstein des Grubenunglücks von 1867
Ehemaliges Schachtgebäude

Gefördert durch den Bund, den Freistaat Sachsen und die Stadt Lugau.