Pfedelbach - Schaffung einer Ortsmitte


Der Ortskern konnte mit baulichen Maßnahmen in seiner Einzelhandelsstruktur gestärkt werden.

Die Ortsmitte von Pfedelbach weist noch eine gesunde Einzelhandelsstruktur auf, die für die Versorgung des Hauptortes wie auch der umliegenden Ortsteile sehr wichtig ist. Die Geschäfte gliedern sich insbesondere um das historische Schloss, 1572 erbaut. Daneben befindet sich der Marstall mit Heimatkundemuseum, verschiedenen Arztpraxen und Notariat. Im Südosten des Schlosses befindet sich der s.g. Langbau der neben Wohnungen und einem Feuerwehrversammlungsraum im Untergeschoss des Weinbaumuseums mit Fürstenkeller und Fürstenfass beherbergt. Dieses historische Gebäudeensemle umrahmt den Bereich der neu geschaffenen Pfedelbacher "Ortsmitte".

attraktive WohnbebauungWohn- und Geschäftshäuser in der neugeschaffenen Ortsmitte

Das haben wir erreicht

Das nördlich des Schlosses gelegene Rathaus war in die Jahre gekommen und konnte umfassend modernisiert und mit einem zeitgemäßen Anbau versehen werden. Die ehemalige Volksbank südlich des Schlosses stand nach Umstrukturierungen leer, hier konnte als wichtiger Teil der Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfes eine Bäckerei/Café /Eisdiele eingerichtet werden.

Der historische "Langbau" konnte umfassend modernisiert werden, der dort befindlicher Wohnraum reaktiviert, mit neu zeitlichen Grundrissen versehen und mit neuem Leben erfüllt werden.

Schließlich konnte durch Abbruch und Neuordnungsmaßnahmen im Herzstück von Pfedelbach zwischen Schloss und Langbau der kombinierte Platzbereich "Ortsmitte" als Parkplatz, Versammlungs- und Aufenthaltsbereich hergestellt werden.

Die Ortsmitte wurde neu definiert!