Gärtringen in einem neuen Licht sehen!

Die Gemeinde Gärtringen erfährt durch die beispielhafte Sanierung eine  beträchtliche Aufwertung als Wohn- und Kulturstandort.

Durch die Erfahrung in zwei erfolgreich umgesetzten Sanierungsgebieten war das Erreichen der neu gesetzten Ziele eine sichere Sache. Straßen und Wege wurden neu geordnet und umgestaltet. Durch zusätzliche Erneuerungen und umfassende Sanierungen von Gebäuden erfuhr Gärtringen eine weitere Aufwertung. Öffentliche und private Anstrengungen ließen Erfolge für eine Gemeinde entstehen, die es versteht sich als Standort zu präsentieren. Die Villa Schwalbenhof als erneuertes Kulturzentrum unterstreicht die Rolle Gärtringens als attraktive und vielfältige "Heimat" im Kreis Böblingen.

Auf einen Blick

Landkreis Böblingen
Einwohner rd. 11.846
Sanierungsgebiet "Ortskern III"
Förderrahmen 3,15 Mio. €
Zeitraum 2005 bis 2014

Unsere Sanierungsziele in Gärtringen

  • Stärkung der Ortsmitte durch Neuordnung der baulichen und grundstücksmäßigen Ortsstruktur
  • Städtebauliche Neuordnung im Quartier Hauptstraße/Goethestraße
  • Gestaltungsmaßnahmen in den Erschließungsbereichen Kirchstraße und Schlossweg
  • Verbesserung der baulichen Substanz durch Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen
  • Beseitigung nicht mehr erhaltenswerter Bausubstanz und Erstellung von Ersatzbauten im Sinne der Ortsstruktur
  • Schließung von Baulücken durch Wohn- und Geschäftshäuser

Das "neue" Gärtringen

  • durch Abbrüche und Neubebauung verstärkt sich das Bild der Gemeinde als verkehrsgünstiger Ort mit Charakter zwischen Böblingen und Herrenberg.
  • Die neu entstandenen Wohnhäuser an der Bismarckstraße und an der Hauptstraße bieten attraktiven und modernen Wohnraum der sich optimal in die Gemeinde eingliedert.
  • Erneuerte Strukturen, neue Freiflächenordnung, neue Bepflanzung und neue Beleuchtung im Areal Kirchstraße , Kieferpark und St.-Veit-Kirche lassen in den Köpfen der Menschen eine positive Erinnerungen zurück.
  • Durch die umfassende Sanierung der Villa Schwalbenhof erstrahlt ein Stück gärtringer Ortsgeschichte in einem neuen Licht. Die komplett renovierten Räume, die nach historischen Vorlagen hergerichtet wurden, bieten wieder die Möglichkeit für kulturelle Veranstaltungen, standesamtliche Trauungen, private Feiern oder allgemeine Events. Die neue modernisierte Küche, moderne Veranstaltungs- und Lüftungstechnik, neue Raumgrößen und -gestaltung sowie eine neue Pelletheizung sind nur einige Punkte die umgesetzt wurden. Als Gärtringer kann man stolz auf die Leistung sein, dieses Denkmal gärtringer Geschichte erhalten zu haben.
Villa Schwalbenhof vorher...
... und nachher
Goethestraße 5 vorher...
... und nachher
Quartier Hauptstr./Goethestr./Max-Eyth-Str.
Quartier Hauptstr./Goethestr./Max-Eyth-Str.
Erschließung Kirchstraße
Mauer Kirchstraße - erneuert

Kontaktperson
die STEG Stadtentwicklung GmbH
Thomas Wirth, Projektleiter
thomas.wirth@steg.de
Tel. 0711/21068-121

Weitere Informationen
www.gaertringen.de

Gefördert durch das Land Baden-Württemberg und die Gemeinde Gärtringen.