Frittlingen

Die kleine Gemeinde Frittlingen liegt am steil abfallenden westlichen Rand der Schwäbischen Alb, am Fuße des Heubergs. Die Schwäbische Alb zählt zu den schönsten Wandergebieten Mitteleuropas. Hier entstand die Volkswanderbewegung und mit ihr der Schwäbische Albverein.

Der Heuberg ist auch bekannt für seine Drehteileindustrie. Am Ort ansässige Branchen sind metallverarbeitende Kleinbetriebe mit Schwerpunkt Chirurgiemechanik sowie Feinmechanik- und Aluminiumbetriebe.

Auf einen Blick

Landkreis Kreis Tuttlingen
Region Schwarzwald-Baar-Heuberg
Einwohner 2.146 (12/2011)

Kirche
Rathaus
Brunnen

Sanierungsziele

  • Stärkung der sozialen Infrastruktur Frittlingen mit einer engen Verzahnung von Schule und Kindergarten mit Kleinkindbetreuung
  • Aufwertung des Ortskerns als Wohn- und Dienstleistungsstandort
  • Aktivierung von innerörtlichen Nachverdichtungsflächen
  • Neugestaltung der öffentlichen Erschließungsbereiche

Das haben wir erreicht

  • Neubau einer multifunktionalen Mehrzweckhalle für sportliche und kulturelle Veranstaltungen
  • Das Rathaus wurde energetisch und baulich erneuert und ist zu einer modernen und einladenden Verwaltung für Angestellte und Bürger geworden
  • Der Ortskern wurde durch 40 private Erneuerungs- und Ordnungsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 1 Mio Euro aufgewertet und verschönert
  • In der Ortsmitte sind im Areal Zehntscheuer 7 neue Bauplätze entstanden

Neubau Kindergarten

Das neue Leintal-Kinderhaus (2011) mit integrierter Kleinkindbetreuung erleichtert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kontakt
die STEG Stadtentwicklung GmbH
Hauptgeschäftsstelle Stuttgart
Telefon 0711/21068-0
info@steg.de

Weitere Informationen
www.frittlingen.de

Gefördert durch das Land Baden-Württemberg und die Gemeinde Frittlingen.